Ein Spaziergang ins Dorf

Ein gefürter Spaziergang durch das Dorf macht das Erlebnis in der Wildnis ganzheitlich, vielschichtig und kulturell interessant.

Wenn Sie vom Flughafen in den Nationalpark fahren, verlassen Sie die Eile und die Hektik der Stadt. Sie finden sich auf schmalen Strassen die durch kleine Dörfer ziehen. Die Peripherie der Dörfer ist durchwachsen von Reis-, Zuckerrohr- oder anderen saisonalen Getreiden.

Flame of the Forest befindet sich in dem kleinen Dorf Kuthwahi. Ein Spaziergang durch Kutwahi ist ein bereicherndes und unvergessliches Erlebnis. Das erste, was Sie bemerken, wenn Sie durch die Dorfstraße gehen, sind die fröhlichen Gesichter der Kinder. Die Schule und der Kindergarten finden sich im Zentrum des Dorfes. Wie das bei Naturvölkern üblich ist, verbringen sie die meiste Zeit des Tages draussen. Sie gehen ihrer täglichen Arbeit nach: die Frauen holen Wasser, entweder von der Handpumpe oder vom Dorfbrunnen und die Männer kommen von der Arbeit auf den Feldern oder anderen gelegenheits Arbeiten zurück. Die ältere Generation trifft sich beim einzigen Geschäft im Dorf, in dem man Bidis (lokale Zigaretten: Tabak in einem speziellen Blatt eingerollt) und Kautabak kaufen kann.

Die Häuser des Dorfes sind größtenteils noch mit handgemachten Lehmziegeln gebaut, mit Schlamm und Kuhdung bepflastert und mit einer Schicht von Kalkstein verputzt. Blau und Weiß ist das Farbthema, dass sich durch das ganze Dorf zieht.
Das Dorf ist sauber und die Häuser sind mit Liebe gepflegt. Wenn man Glück hat und in einen Vorgarten spähen kann, wird man überrascht von kleinen Designs um die Fenster und Türen, Blumenbeete und kleine Gärten mit Gemüse oder Kräuter und finden sich Kürbisse auf dem Hausdach.Ein perfektes Bild vom einfachen und glücklichen Leben.
Open chat